MaquiDry

6 Bewertungen
  • Hilft bei trockenen Augen
  • Erhöht die Tränenproduktion in 10 Tagen
  • komfortable Anwendung über Kapseln
  • Sichere Alternative zu künstlichen Augentropfen
✔ 30 Kapseln – 1 Monatspack

Contact me as soon as the product is available again:

 

Über das Produkt  

Unser Produkt MaquiDry ist die Optimale Unterstützung zur Steigerung der natürlichen Tränenflüssigkeit, da im Gegensatz zu Augentropfen eine tatsächliche Ursachenbekämpfung stattfindet. 

Es handelt sich um eine Kombination aus Vitamin A, Vitamin B2 und dem patentiertem Wirkstoff Maquibright, einem Extrakt aus der chilenischen Maqui-Beere (Aristotelia Chilensis). Vitamin A und B2 tragen zur Aufrechterhaltung der normalen Sehkraft bei. Der Wirkstoff Maquibright steigert die Tränenflüssigkeit und hilft die dadurch die normale Funktion des Auges wieder herzustellen. 

 

Beschwerden

Bei folgenden Symptomen kann MaquiDry eine Verbesserung herbeiführen: Rötung, Stechen im Auge, Juckreiz, Fremdkörpergefühl, Lichtempfindlichkeit, verschwommenes Sehen.

Folgende Krankheitsbilder sind typisch: Sicca-Syndrom (trockenes Auge), Sjogren-Syndrom, Asthenopie, irritierte Augen, rote Augen.

Inhaltsstoffe

Zusammensetzung Tagesportion 1 Kapsel %NRV*
Maqui-Beerenextrakt (Aristotelia chilensis) 60 mg -
davon Anthocyane 21 mg -
davon Delphinidin 15 mg -
Vitamin A 800 µg RE 100%
Vitamin B2 1,4 mg 100%

NRV ̽- Nährstoffbezugswerte gemäß EU-Verordnung 1169/2011. Die Packung enthält 30 Tagesportionen.

• 1 Kapsel am Tag

• Enthält 30 Kapseln = Monatspack

• Geprüft von einem externen Labor und formuliert in der Schweiz

• Vegan, Gluten frei, Laktose frei, GMO-Frei

• Frei von Konservierungsmitteln, ohne Zucker & Süßstoffe

• Ohne zugesetzte Aromen oder Farbstoffe

• Zertifiziert nach GMP und HACCP

• Kleine Kapseln für leichte Einnahme

Klinische Studien

 

FAQs

Wie nehme ich MaquiDry?
Am besten nehmen Sie MaquiDry 1 mal täglich vor einer Mahlzeit mit etwas Flüssigkeit auf. 

Wie lange muss ich auf die Wirkung warten?
Sie sollten Maquidry-Kapseln mindestens 30 Tage einnehmen, um die ersten Ergebnisse zu sehen.

Gibt es Nebenwirkungen?
Die langfristige Verwendung von Maquidry-Kapseln wurde als sicher eingestuft.

Wie lange muss ich MaquiDry nehmen?
Die regelmäßige und langfristige Anwendung von Maquidry-Kapseln wird empfohlen.

Was passiert, wenn ich eine Dosis auslasse?
Das ist nicht so schlimm. Allerdings ist eine regelmäßige und kontinuierliche Aufnahme natürlich empfehlenswert.

Was passiert, wenn ich aufhöre MaquiDry zu nehmen? 
Die Symptome könnten im Verlauf der Zeit wieder schlimmer werden.

Was passiert wenn ich überdosiere?
Die langfristige Einnahme überdurchschnittlicher großer Mengen von Vitamin A kann zu schweren Nebenwirkungen wie Müdigkeit, Reizbarkeit, mentalen Veränderungen, Übelkeit, Erbrechen, leichtem Fieber und vielen anderen Nebenwirkungen führen. Bei Frauen in der Menopause kann die Einnahme von zu viel Vitamin A das Risiko von Osteoporose und Hüftfrakturen erhöhen.

Soll ich mit meinem Arzt darüber reden?
Gerne können Sie vorab mit einem Augenarzt über unser Produkt sprechen und sich beraten lassen. 

Kann ich auch andere Supplements nehmen?
Ja, Sie können andere Nahrungsergänzungsmittel zusammen mit MaquiDry einnehmen. Sie sollten nur darauf achten, die empfohlene Tagesdosis von Vitamin A (800 mcg) und Vitamin B2 (1,4mg) nicht zu überschreiten.

Was passiert wenn ich Schwanger bin?
Schwangere sollten vor Beginn der Anwendung einen Arzt aufsuchen Maquidry-Kapseln.

Dürfen Kinder MaquiDry?
Wir empfehlen, dass Kinder ab 6 Jahren Maquidry einnehmen dürfen.

Kundenbewertungen

MaquiDry - The optimal support to increase the natural tear fluid



Meaning and function of the tear fluid

The tears are continuously produced in the tears of the eye (e.g., Kraus' or Wolfring's tears). The amount of tear fluid produced may vary depending on the situation. Various external stimuli (foreign bodies, cold) or internal stimuli (laughter, crying, tiredness) can lead to an increase in the amount of fluid produced. Part of the aqueous humor evaporates from the surface of the eye and part flows down the aqueous humor canal.

The tear fluid consists of different components and has three layers. With each blink (every 5-10 seconds), it is evenly distributed over the surface of the eye. The film of thin tear film created on the surface of the eye performs a variety of tasks:

Moisture and oxygen supply
The tear fluid primarily supplies the structures of the cornea and conjunctiva. It keeps them moist (isotonic fluid), provides the cornea with oxygen and nutrients (glucose, proteins)

.

Disinfectant and increase immune defense
Components of the drinking liquid (enzymes, antibodies, albumin) play a significant role in the defense against pathogenic germs and secures and microbes. Viruses, bacteria and other microbes are neutralized by this and the immune system of the eye is strengthened.

.

Balancing unevenness and cleaning the surface
Unevenness is smoothed by the tear fluid and contributes to cleaning the surface of foreign bodies. Glycoproteins (mucins) improve the viscosity of the liquid and maintain the integrity of the surface structure of the cornea.

Originally, the occurrence of dry eyes is due to either insufficient production of tear fluid or accelerated evaporation, which is primarily due to the altered living conditions in closed rooms (climatic anagen, reduced humidity).

In addition, with increasing age, the production of tear fluid increases.

In addition, with increasing digitalization and networking of Büro work, the proportion of screen time is rising steadily. Due to a lower blinking frequency and reactive wide opening of the eyes in front of screens, higher evaporation rates are achieved in the drinking liquid. The symptoms occurring in this context are in most cases characterized by itching, irritation, light sensitivity or foreign body sensation.

In addition to an increased evaporation rate, the symptoms for dry eye are causally seen in a reduced function of the tear ducts as an outlet. Chronic oxidative stress leads to dysfunction in the cells of the tear ducts and thus to a reduced production of tear fluid.

OUR NEWSLETTER

Serbian